IMG 1629Bei minus 8 Grad war es recht mühsam, das Auto freizukratzen. Doch als wir von Brey aus den Berg hinaufstiegen, wurde uns bald warm ums Herz.

Dann setzte sich die Sonne durch und es wurde ein herrlicher Tag - ideal für Karnevalsumzüge. Zurück ging es durch den Bopparder Hamm, wo zahllose Spaziergänger den herrlichen Blick auf den Rhein genossen.

Die Wanderung auf dem Rheingoldbogen sollte man früh beginnen, denn der ausgewiesene Wanderparkplatz liegt in einer Baustelle und das Dorf ist restlos zugeparkt.

Gerne hätte ich das Lieblingslied meine Großmutter eingestellt (Die Wacht am Rhein), aber die Zeit ist vorbei. Ich hätte auch gerne das neue Lied von den Prinzen verlinkt (Dürfen darf man alles), aber dafür sind nicht alle jung genug. Bei „Warum ist es am Rhein so schön“ mit Heino und Peter Alexander hat es mir gegraust. Deshalb habe ich einen Film über den Bopparder Hamm ausgewählt

 

und natürlich einen Ausschnitt aus Richard Wagners Rheingold

 

Für den Fall, dass der Lockdown verlängert wird, noch den Film „Rheingold“ von 1978

und eine Komplettversion von Wagner