IMG 3903Die Wanderer des Eifelvereins wissen längst, dass die Mosel, der Rhein und die Lahn die Lebensadern einer alten Kulturlandschaft sind.

Wenig bekannt ist dagegen, dass sich die Welt der Mönche und Klöster an der Saar fortsetzte. Im Mittelpunkt unserer Entdeckungsfahrt stehen die beiden Städte St. Wendel und Mettlach.

Um 8:30 Uhr Winningen, 8:40 Uhr Kobern-Gondorf, 8:50 Uhr Dieblich, sammelt uns der Moselaner ein und bringt uns nach St. Wendel, wo wir gegen 11:00 Uhr eintreffen. Eine einstündige Stadtführung wird uns die Altstadt und die Basilika zeigen, wo wir das Grab des hl. Wendelinus besuchen. Anschließend gibt es auf dem Festplatz das obligatorische Frühstücksbuffet mit Wurst, Wein, Kaffee und Kuchen. Danach bringt uns der Bus nach Mettlach zur Kirche des hl. Liutwin, wo wir eines der schönsten Werke mittelalterlicher Goldschmiedekunst besichtigen können. Ein Spaziergang führt uns durch die Gassen der Altstadt zum Alten Turm, zur ehemaligen Abtei, zum Fliesenzentrum von Villeroy & Boch, zur schönsten Krankenhauskapelle Deutschlands und schließlich zur Mettlacher Brauerei. Hier gibt es nicht nur hervorragendes Bier, sondern auch eine vorzügliche Speisekarte. Gegen 19:00 Uhr bringt uns der Bus zurück.

Kostenbeitrag: für Vereinsmitglieder 10,00 €, Gäste: 20,00 €

Rechtzeitige Anmeldung bei Norbert Escher erforderlich